i-Kunst

Wie verdient sich ein Kulturprojekt die Bezeichnung “deutsch-chinesisch”? Um das zu beschreiben,  nimmt man sich vielleicht am Besten das Theaterstück “Mein chinesisches Herz singt Dir ein Lied” als Beispiel. Die von der Agentur “i-kunst” produzierte Musik-Performance, die im 2012 und 2013 in Mannheimer Theater im Felllina-Areal aufgeführt wurde, mischt verschiedenste Musikstile aus beiden Ländern. Es sind die Erfahrungen von drei Figuren, die sich beim Erleben des jeweils anderen Landes mit der Frage konfrontiert sehen: “Was stiftet mir Identität”? Auch in der anderen Richtung funktioniert die Kulturarbeit udn Vermittlung. So hatte das Orchester des Nationaltheaters im Jahr 2014 durch die Vermittlung von i-kunst Gastspiele in Peking und Shanghai.

Die Mannheimer Agentur “i-kunst” produziert und organisiert interkulturelle Veranstaltungen und Projekte, die einen Bezug zu China und Deutschland haben. Sie möchte damit kulturelle Austauschprozesse zwischen den beiden Ländern fördern. Dabei können die beiden Ansprechpartner von “i-kunst” Lei Wang und Günter Kipfmüller mit guten Kontakten zu Kulturschaffenden und Organisatoren in China aufwarten. Ein Ziel ist es auch durch die Kombination verschiedener künstlerischer Elemente nach gemeinsamen Themen zu suchen, sie zu finden und so eine Verbindung zwischen beiden Kulturen herzustellen.

In “Mein chinesisches Herz singt Dir ein Lied” im Jahr 2013 war es die Musik, die sich als identitätsstiftend herausstellt. Eine Erkenntnis, welche die Figuren des Stückes nur erlangen, weil sie sich auf die Reise in das jeweils fremde Land begeben. Die Erkenntis selber ist für alle Figuren die gleiche, auch wenn die Musik, die für die jeweilige Person jeweils identitätsstiftend ist, eine andere sein kann.

Hier geht es zur website von i-kunst.

Kalender

MI 18.11.2015
20h
Theatre, Freedom, Dialogue

Theater und Orchester
Heidelberg